Module

Studieninhalte

1. Semester: Modul 1 bis 3

Im ersten Semester wird für alle Studierenden in den Fächern Allgemeine BWL, Recht- und Steuerlehre eine für das weitere Studium notwendige und von deren bisheriger Ausbildung unabhängige gemeinsame Wissensbasis geschaffen.

Modul F1  Grundlagen Jura (5 credits)
Modul F2 Einkommensteuerrecht - Grundlagen (10 credits)
Modul F3 BWL und Buchführung (5 credits)
Modul K3 Gesellschaft und Verantwortung (2,5 credits)

 

 


2. Semester: Modul 4 bis 7

Das zweite Semester widmet sich den Grundlagen sowie einer Vertiefung der Spezialfälle in Ertragsteuern, Bilanzierung, Verfahrensrecht und Umsatzsteuer.

Modul F4 Ertragssteuern I (5 credits)
Modul F5 Bilanzsteuerrecht I (5 credits)
Modul F6 Verfahrensrecht (5 credits)
Modul F7 Umsatzsteuerrecht und Grunderwerbsteuer (5 credits)
Modul K3 Gesellschaft und Verantwortung (2,5 credits)

  


3. Semester: Modul 8 bis 11

Das dritte Semester stellt die Vertiefung in ErtragSt und Bilanzierung in den Mittelpunkt, inkl. Körperschaftsteuer und die internationalen Bezüge des Steuerrechts. Zusätzlich werden Erbrecht, Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer und Bewertungsrecht unterrichtet. Im Anschluss an das dritte Semester werden die ersten Tage Klausurtechnik unterrichtet und es werden Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung ausgegeben. So hat man frühzeitig die Gelegenheit sich mit den Anforderungen der Steuerberaterprüfung bekannt zu machen. Wichtig: die Masterarbeit kann im 3. Semester begonnen werden, zu Beginn des 5. Semester sollte die Fertigstellung erfolgen, damit eine ideale Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung gewährleistet ist.

Modul F8 Ertragssteuern II (5 credits)
Modul F9 Besteuerung von Kapitalgesellschaften, Bilanzsteuerrecht II (5 credits)
Modul F10 Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer (5 credits)
Modul F11 Internationales Steuerrecht (5 credits)
nach dem Semester Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

  


4. Semester: Modul 12 bis 13

Im vierten Semester werden die letzten steuerrechtlichen Spezialfälle vertieft und es sollte mit der Masterarbeit begonnen werden. Zur Intensivierung der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung wird wiederum ein Tag Klausurtechnik unterrichtet und es werden wie nach dem dritten Semester weitere Übungsklausuren ausgegeben.

Modul F12 Betriebliche Umstrukturierungen (5 credits)
Modul F13 Doppelgesellschaften, Betriebsaufspaltung, GmbH+CoKG (5 credits)
Modul Master Masterarbeit (5 credits)
nach dem Semester Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

  


5. Semester: Fertigstellung Masterarbeit und Repetitorium

In der ersten Hälfte des fünften Semester sollte spätestens die Masterarbeit fertig gestellt (es kann im dritten oder vierten Semester begonnen werden). Mit dieser erlernen Studierende, steuerliche Fragestellungen zu analysieren und eingehend zu bearbeiten. Zudem kann während des Semester parallel am Klausurenfernkurs teilgenommen werden und es erfolgt eine intensive Phase des Repetierens in Form von Präsenzunterricht und Klausurentraining. Diejenigen, die direkt im Anschluss an das Studium im Oktober die schriftliche Steuerberaterprüfung ablegen möchten, sind für diese dann bestens gerüstet.

Modul Masterarbeit (10 credits, die Masterarbeit sollte spätestens zu Beginn des 5. Semester fertig gestellt werden, die Masterarbeit kann sollte im 3.+4. Semester geschrieben werden)
Außerhalb des Curriculums 25 Tage Repetitorium mit dem Schwerpunkt Klausurtechnik für die Steuerberaterprüfung.
Außerhalb des Curriculums Intensives Klausurentraining für die Steuerberaterprüfung (27 sechsstündige Übungsklausuren)

Der Master hat 90 ECTS, für den Fall, dass Sie mir einem 180 ECTS Bachelor starten, können die fehlenden 30 ECTS durch Anerkennung der Praxiszeiten erlangt werden (Infos)

 

 

 


nach oben

Alles auf einem Blick:

Beginn Jährlich zum Sommersemester
Dauer 5 Semester, berufsbegleitend
Studienzeiten Freitag und Samstag 
Abschluss LL.M. mit 90 ECTS, für den Fall, dass Sie mir einem 180 ECTS Bachelor starten, können die fehlenden 30 ECTS durch Anerkennung der Praxiszeiten erlangt werden (Infos)
Bewerbung  bis 31. Januar des jeweiligen Jahres
Steuerberater-prüfung Vollständige zeitliche und inhaltliche Integration, alle Vorlesungen exklusiv für die Studierenden, keine Mischung mit anderen Vorbereitungskursen (abgesehen vom Klausurentraining und Crashkurs kurz vor der Steuerberaterprüfung). Übersicht über alle zusätzlichen Materialien und Kurse
Erfolgsquote Regelmäßig über 80%, aktuell in München (dort läuft der Studiengang seit 11 Jahren) 83,4% nach der schriftlichen Prüfung 2019. 91% nach der schriftlichen Prüfung 2020 und 85% nach der Prüfung 2021
Kosten 633 € pro Monat, es fallen keine weiteren Kosten für  die Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung an. Ratenzahlung sowie Finanzierungen (über 5 Jahre).
Dozentinnen+ Dozenten Top Dozierende aus der Steuerberaterausbildung, aus der Praxis und der Universität
Kooperations-partner Professional School der Leuphana Universität Lüneburg

Literatur-Tipps für Einsteiger

 
  • Monika Haunerdinger
    BWL leicht gemacht
  • Günter Wöhe
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Thomas Stobbe
    Steuern kompakt

nach oben


Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK